Kinesiologie hilft Ihrer Katze und Ihnen dabei:

 

  • Schmerzen zu vermindern
  • Ängste und Stress zu verringern
  • Psychologische Erkrankungen anzupacken: z. B. Durchfall, Blasenentzündung, Depression...
  • Unerwünschtes Verhalten zu verändern: z. B. Unsauberkeit, Aggression...

... und jederzeit als präventive Massnahme für ein ganzheitliches Wohlbefinden!

Tierkinesiologin Sandra Pfyffer Briker und Ihre Katze Sheinah geniessen den Moment
Sheinah und Frauchen haben eine besondere Verbindung © KineCAT